ENDE DER VORSTELLUNG ?

ENDE DER VORSTELLUNG?

Priscilla Ann Siebert Thornycroft

Malerei, Zeichnung

Ausstellung zum 101. Geburtstag

 

"Ende der Vorstellung" 2014. Öl auf Leinwand

Ausstellung 21.4. – 3.6. 2018

Dienstag – Sonntag 14-19 Uhr

LANGE NACHT DER GALERIEN

LANGE NACHT der Galerien & Museen im Neustädter Barockviertel

Freitag, 4. Mai 2018  18 – 24 Uhr

SCHÖNE ANGST

SCHÖNE ANGST

HOLGER JOHN

Kunstverein Freital
im Einnehmerhaus
Dresdner Str. 2, 01705 Freital
Telefon: 0351 6495518

Ausstellung   25.3. – 5.5. 2018

Dienstag bis Freitag von 16:00 bis 18:00 Uhr
Samstag und Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr
An den Feiertagen ist geschlossen.

„Schöne Angst“ Zeichnungen von Holger John in Freital Noch bis zum 5. Mai zeigt das Einnehmerhaus Freital Zeichnungen von Holger John (Jahrgang 1960). Die Ausstellung unter dem Motto „Schöne Angst“ macht eindrucksvoll den inhaltlichen und formalen Variantenreichtum sichtbar, der das Schaffen des in Dresden zugleich als Galerist tätigen Künstlers auszeichnet. Auffallend ist zudem die im zeichnerischen Schwarz-Weiß sichtbar werdende Virtuosität der Handhabung der Mittel von der feinsten Linie bis zum malerisch wirkenden Tuschestrich. Zu den Highlights unter den überaus frisch wirkenden Arbeiten gehören auffallend großformatige, in nahezu informellem Gestus gehaltene Blätter, die dem Betrachter Raum für freie Assoziationen lassen. Nicht weniger interessant ist ebenso eine Reihe, die, an Passionsdarstellungen erinnernd, mit Hintersinn auf die religiös verbrämten blutigen Machtkämpfe unserer Tage anspielt. L.W.-A.

DRESDNER NEUESTE NACHRICHTEN

Einnehmerhaus Freital, Dresdner Str. 2, Tel. 0351/6495518 Di bis Fr 16 bis 18 Uhr, Sa/So 10 bis 17 Uhr

Fotos:  Alexander Jesau

MICHAL ROM

LESUNG

Michael Rom
will nicht zu den großohrigen elefanten

mit Reinald Gußmann – Verleger
und Wolfgang Grossmann – Herausgeber

Donnerstag, 26. April 2018, 19 Uhr

Eintritt frei

Ausstellung zum 101. Geburtstag

„ENDE DER VORSTELLUNG?“

Priscilla Ann Siebert Thornycroft

Malerei, Zeichnung

Ausstellung zum 101. Geburtstag

 

"Ende der Vorstellung" 2014. Öl auf Leinwand

Vernissage:

Samstag, 21. April 16:00 Uhr

Ausstellung 21.4. – 3.6. 2018

Dienstag – Sonntag 14-19 Uhr

Ihre Biografie liest sich so spannend, dass uns Jüngeren fast der Atem stockt.

1917 als Priscilla Ann Thornycroft in Golders Green, London geboren, spannte sie ein abenteuerlich anmutendes und vor allem selbstbestimmtes Leben um sich herum auf, das geprägt war von ihren weltoffenen und lebenswachen Entscheidungen. Einen feinen Platz in ihrem Wohnzimmer hat heute noch eine kleinere Skulptur ihres Großvaters, des Bildhauers Hamo Thomas Thornycroft.

1917 – mit einem ein Jahrgang aus Kriegszeiten, kommt Ann Siebert zur Welt, im selben Jahr wie Heinrich Böll z.B. oder Indira Gandhi. Siebert hat Henry Moore kennengelernt und an der berühmten Londoner Slade School of Fine Art studiert; war Studentensprecherin, befasste sich an weiteren Kunstschulen mit Lithografie und Freskomalerei und hat in den fünfziger Jahren in Kleinmachnow mit Robert Havemann über gesellschaftliche Probleme diskutiert. Siebert ist auch bekannt als Illustratorin für Kinderbücher und die ABC-Zeitung, besonders mit Tierzeichnungen . Seit 1952 lebt sie in Dresden, war mit Willy Wolff befreundet und im Vorstand der Künstlergenossenschaft ‚Kunst der Zeit’ aktiv, wo sie sich für eine ganze Reihe von Künstlerkollegen und –kolleginnen engagierte.

Ihre eigenen Kunstwerke kennen keine großen Brüche und leben von einer Handschrift, die sich zwischen Einflüssen der Neuen Sachlichkeit, des Surrealismus und biografischen Eindrücken bewegt. Ein 1986/87 von der Gemäldegalerie Neue Meister auf Initiative von

Dr. Horst Zimmermann getätigter Ankauf von vier frühen Werken (1937 – 1944) und eines späteren Bildes von 1978 bezeugen diese Kontinuität im bildnerischen Werk von Ann Siebert.

(Claudia Reichardt)

 

ENDE DER VORSTELLUNG?

ENDE DER VORSTELLUNG?

Priscilla Ann Siebert Thornycroft

Malerei, Zeichnung

Ausstellung zum 101. Geburtstag

 

"Ende der Vorstellung" 2014. Öl auf Leinwand

Vernissage:

Samstag, 21. April 16:00 Uhr

In Anwesenheit der Künstlerin?

 

Ausstellung 21.4. – 3.6. 2018

Dienstag – Sonntag 14-19 Uhr

 

JOACHIM JOHN IST TOT

Der Maler, Grafiker und Autor Joachim John ist verstorben.

Joachim John ist nach kurzer Krankheit
am Montag, dem 26. März 2018,
im Alter von 85 Jahren in Neu Frauenmark, Mecklenburg verstorben.
……………………………………………………………………………………………………

vorbei

fliehen Erfolg und Ruhm

das eitle Herdenwild

den Bogen gespannt

Zielwasser löscht keinen Durst

die Sehne lass ich gelassen los

ich ziele nicht ich schieße

um mich zu freuen

am Schweben des Pfeils.
………………………………………………………

Joachim John
………………………………………………………

Foto: Inge Zimmermann
Ausstellungseröffnung
OXYMORON
24.2. 2018
Orangerie Putbus
Kulturstiftung Rügen /
Galerie Holger John

FRAUEN KÖNNEN AUCH MALEN!

FRAUEN KÖNNEN AUCH MALEN!

Ausstellung 8. März – 15. April 2018

täglich 14 – 19 Uhr

 CORNELIA SCHLEIME
 "Augen zu und durch" 2016
 Acryl, Asphaltlack, Schellack auf Leinwand 180.00 x 160.00 cm
 courtesy Galerie Michael Schultz
 Fotograf: Bernd Borchardt
Schirmherrin:
Die Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration Petra Köpping

Vernissage

Donnerstag, 8. März 2018  19 Uhr

Musik: Saint George – Future Retro Pop
Aftershow: Herz American Bar

 

Cornelia Schleime | Super Future Kid | SEO
Rosa Loy | Eva-Maria Hagen | Ulrike Theusner
Adeline Jaeger | Johanna Flammer | Miriam Vlaming
Nadine Wölk | Ainara Torrano Marín | Angela Hampel
Nadja Auermann | Bettina John | Christine Schlegel
Ramona Krüger | Manuela Neumann | Sabina Sakoh
Brigitte Fugmann | Herta Günther | Christa Jura
Elvira Bach | Miriam Lenk | Effi Mora

 

 

SCHNEE VON GESTERN – KUNST VOR 1989

SCHNEE VON GESTERN

KUNST VOR 1989

Walter Opitz (1929-2003) 
"Büchse der Pandorra"
 1989 Öl auf Leinwand 

Kunstausstellung

11. Januar bis (verlängert bis) 18. Februar 2018

Öffnungszeiten täglich 11 – 19 Uhr

außer am Montag, 12. Februar 2018 11 – 16 Uhr

 


 

ER SELBST – KUNSTPREISTRÄGER

bis 7. 1. 2018

ER SELBST – KUNSTPREISTRÄGER

Holger John  Zeichnung

Thomas Fröhlich  Fotografie

 

 
 
 

 

 

Mittwoch – Sonntag 14 – 19 Uhr
und nach Vereinbarung

 

Der Künstler und Galerist ist anwesend.